Notice: Duplicate entry '8832842' for key 'PRIMARY' in /httpd/NETworkORG/bauordnung.at/www.bauordnungen.at/database/var_database.inc.php on line 184
error 103g
DB function failed with error number 1062
Duplicate entry '8832842' for key 'PRIMARY' SQL=INSERT INTO ptk_protokoll_bauordnungAT_user SET srpro_id = 'NULL', srpro_name = '', srpro_numip = '65268023', srpro_robotid = '', srpro_dbid = '', srpro_datum = FROM_UNIXTIME('1568836876'), srpro_webseite = 'www.bauordnungen.at', open_open = 'P', open_menu = '1', open_bund = '10', open_text = '25', open_satz = '2', open_para = '7', open_jahr = '', open_lgbl = '', open_tota = '', open_old = '0', var_referer = '', var_scriptname = '/oesterreich/oib/oib_richtlinie4_paragraph_7.php', var_useragent = 'CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/)', var_httpvia = '', var_httpxforward = '', var_query = '', var_acceptlang = 'en-US,en;q=0.5', var_acceptenco = 'gzip', var_acceptchar = '', var_cookies = '', var_requestmethod = 'GET', info_follow = '', info_cookie = '0', info_bookmark = '0', info_known = '0', info_id = '', info_shareid = '', info_special = 'noref', geoip_lang = 'en', geoip_continent = 'NA', geoip_countrycode = 'US', geoip_country = 'United States', geoip_region = 'CT', geoip_city = 'Fairfield', geoip_dma = '501', geoip_area = '203' :: www.bauordnungen.at :: Bauordnungen, Baugesetze, Bauverordnungen, Bautechnik


  www.bauordnungen.at


Übersicht über Bauordnungen, Baugesetze und
andere wichtige Informationen im Baugebiet
    Design & ©2008 by www.speednic.eu, All rights reserved.
Home
Impressum
Feedback
Newsletter
Forum
Links
Österreich
Burgenland
Kärnten
Niederösterreich
Oberösterreich
Salzburg
Steiermark
Tirol
Vorarlberg
Wien
OIB Richtlinien
OIB Richtlinie 1 - Mechanische Festigkeit und Standsicherheit
OIB Richtlinie 2 - Brandschutz
OIB Richtlinie 2.1 - Brandschutz bei Betriebsbauten
OIB Richtlinie 2.2 - Brandschutz bei Garagen, überdachten Stellplätzen und Parkdecks
OIB Richtlinie 3 - Hygiene, Gesundheit und Umweltschutz
OIB Richtlinie 4 - Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit
2.1 Vertikale Erschließung
2.2 Durchgangsbreiten von Gängen und Treppen
2.3 Durchgangshöhe bei Treppen, Rampen und Gängen
2.4 Vermeidung des Unterlaufens von Podesten, Treppenläufen und Rampen
2.5 Durchgangslichte und Anordnung von Türen
2.6 Türen im Verlauf von Fluchtwegen
2.7 Kfz-Stellplätze in Bauwerken und im Freien
OIB Richtlinie 5 - Schallschutz
OIB Richtlinie 6 - Energieeinsparung und Wärmeschutz
Deutschland
Schweiz

Österreich - OIB Richtlinien
OIB Richtlinie 4 - Nutzungssicherheit und Barrierefreiheit
geändert am 05.09.2008

II. Abschnitt
2.7 Kfz-Stellplätze in Bauwerken und im Freien

2.7.1 Garagen, überdachte Stellplätze und Parkdecks müssen so angelegt sein, dass eine sichere Zuund Abfahrt gewährleistet ist, wobei die Breite der Zu- und Abfahrten mindestens 3,0 m betragen muss.

2.7.2 Größere Fahrbahnbreiten oder Schrammborde sind anzuordnen, wenn dies im Interesse der Sicherheit und Leichtigkeit der Zu- und Abfahrt erforderlich ist. Schrammborde zählen mit einer Breite bis zu insgesamt 30 cm zur Fahrbahnbreite. Ab einer Nutzfläche von mehr als 1600 m² sind jedenfalls getrennte Erschließungsflächen für Fußgänger und eigene Fahrspuren für Zu- und Abfahrten zu errichten und zu kennzeichnen.

2.7.3 Die maximale Neigung von nicht überdeckten Rampen darf 15 %, von überdeckten oder beheizten Rampen 18 % nicht überschreiten. Im Bereich von 5,0 m ab der öffentlichen Verkehrsfläche darf die Neigung der Rampe nicht mehr als 5 % betragen.

2.7.4 Die Fläche von Kfz-Stellplätzen und die Breite der Fahrgassen sind nach der Art und Anordnung der abzustellenden Kraftfahrzeuge zu bemessen. Für PKW-Stellplätze gelten die Mindestwerte von Tabelle 2.

Tabelle 2:
SenkrechtaufstellungSchrägaufstellungLängsaufstellung
Winkel des Stellplatzes zur Fahrgasse90 °60 °45 °0 °
Stellplatzgröße für PKW2,30 m x 4,80 m2,50 m x 4,80 m2,50 m x 4,80 m2,30 m x 6,00 m
Stellplatzgröße für PKW für Menschen mit Behinderung3,50 m x 4,80 m3,50 m x 4,80 m3,50 m x 6,50 m
Fahrgassenbreite6,50 m6,00 m4,50 m3,50 m3,00


2.7.5 Bei Nutzflächen von mehr als 250 m2 sind die Kfz-Stellplätze dauerhaft zu kennzeichnen.

2.7.6 Die lichte Höhe muss über die gesamte Fläche der Fahrgassen und Rampen sowie der Kfz-Stellplätze nach der Art der Fahrzeuge bemessen werden, jedoch mindestens 2,10 m betragen. Entlang der Rückwand von senkrechten oder schrägen Stellplätzen ist bis zu einer Tiefe von 0,70 m eine Einschränkung der lichten Höhe auf 1,80 m durch Einbauten zulässig, sofern diese so gesichert oder markiert sind, dass eine Verletzungsgefahr vermieden wird.